FIRMENCHRONIK

1962   Firmengründung durch Alex Fichtner in der Herrieder Altstadt, Hintere Gasse.

1964   2 Gesellen. Werkstatt-Neubau in der Hinteren Gasse, Produktionsfläche ca. 130m2. 

1966-1970   Aufbaujahre in Deutschland. Wirschaftswunderzeit und starke Bautätigkeit. Unsere Produkte werden bis in den Großraum Nürnberg geliefert.

1967 wird der erste Lehrling eingestellt. In der Hinteren Gasse wird es langsam eng. 7-8 Mitarbeiter.

1971-1974  Mitarbeiterzahl ca. 10 Personen. Erste Überlegungen den Betrieb auszusiedeln.

1976  Bernhard Fichtner beginnt Ausbildung im elterlichen Betrieb.

1978  Umzug in die Industriestraße. 

1984  Bernhard Fichtner arbeitet nach erfolgreicher Meisterprüfung im Betrieb.

1991  Geschäftsleitung durch Bernhard Fichtner. Ehefrau Maria führt die Bücher. Ein Meister, sieben Gesellen, zwei Lehrlinge, dazu eine Angestellte  im Büro.

1995  Erweiterung Büro und Ausstellung.  Ausstellungsfläche jetzt ca. 100m2.

2002  40-Jähriges Firmenjubiläum. Im September beginnt Ludwig Fichtner mit der Ausbildung  zum Schreiner.   

2003  Maria Fichtner absolviert die Ausbildung zur Betriebswirtin des Handwerks.

2006  Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt sauberen Strom. 

2008  Ludwig Fichtner besucht ab Herbst die staatliche Meisterschule  in Ebern/Unterfranken. 

2011  Mitarbeiter Norbert Wenk geht nach 40 Jahren in Ruhestand. Ludwig Fichtner ist nach bestandener Meisterprüfung im Unternehmen tätig.          

2012 Das 50-Jährige Firmenjubiläum. Etwa 50 junge Leute haben bisher bei uns den Beruf des Schreiners  erlernt.

2013 Ludwig Fichtner übernimmt die Schreinerei in 3. Generation. Bernhard Fichtner bleibt wie bisher in Beratung, Verkauf und Auftragsvorbereitung  tätig.

2014 Umfangreiche Verschönerung unseres Erscheinungsbildes: Werkstatt-Tore, Beschriftung, Homepage.

Copyright © 2014 Schreinerei Fichtner